Fehlstart – DTV mit Niederlage gegen Wuppertal

Am Sonntagabend trafen in der Halle am Bergischen Ring die Teams von SW Baskets Wuppertal und dem Deutzer TV aufeinander. Die Kellerkinder hatten sich einiges vorgenommen, um das sehr bescheidene Hinspiel vergessen zu machen. Leider hat dies nicht ganz funktioniert und man verlor das erste Heimspiel der Saison mit 70:84.

In einer gut gefüllten Halle starteten die Kellerkinder gut ins Spiel. In der Offensive spielten sie schöne und einfache Punkte heraus, doch es reichte nicht um sich abzusetzen. Dafür fanden sie in der Verteidigung nicht den richtigen Zugriff auf die Gäste. So endete das erste Viertel mit 22:21 für die Heimherren. Dies setzte sich auch im weiteren Verlauf des Spiels fort. Kein Team konnte sich entscheiden absetzten und die ersten drei Viertel endeten jeweils mit einer Führung von einem Punkt für die Kellerkinder. Wuppertal nahm die zahlreichen freien Würfe von der 3-Punktlinie dankbar entgegen, die die magere DTV-Defense immer wieder zuließ. Von den insgesamt elf erfolgreichen 3-Punktewürfen verwandelten sie im zweiten Viertel allein sechs Stück. In die Halbzeitpause ging man mit einer 44:43-Führung.

Nach der Halbzeit ging es dann wie zuvor weiter. Kein Team konnte sich absetzen und so blieb es weiterhin ein enges Spiel, ein offener Schlagabtausch. Zu Beginn des vierten Viertels stand es 63:62 für die Kellerkinder. Doch dann war beim Deutzer TV auf einmal der Wurm im Spiel. Es wurden vorne wie hinten schlechte Entscheidungen getroffen und das Wurfglück war plötzlich abhandengekommen. So schenkt der DTV in den letzten 7 Minuten einen möglichen Sieg her und verlor nicht nur das Viertel mit 7:22, sondern auch das Spiel.

Die Gründe für diese Niederlage sind vielfältiger Natur. Viele einfach Ballverluste, fehlende Treffsicherheit zum Ende des Spiels und die Schläfrigkeit in manchen Phasen des Spiels in der Defense. Trotz der ärgerlichen Niederlage freuen sich die Kellerkinder zwei lang verletzte Spieler wieder in ihren Reihen begrüßen zu dürfen. Nach unzähligen Monaten gab Florian Schulz sein Saisondebüt und auch Patrick Höhfeld, der sich im Hinspiel am Knie verletzte, gab sein Comeback.

Beim nächsten Spiel kommt es erneut zu einem Derby, am Samstag, den 16.1. tritt der DTV zur Primetime (20 Uhr) bei der Zweitvertretung der Rheinstars aus Köln an. Hier freuen wir uns wieder auf zahlreiche Fanunterstützung.

#1…2…3… Kellerkinder

 

Viertelpunkte: 1. 22:21, 2. 22:22, 3. 19:19, 4. 7:22 – Endstand: 70:84

Für die Kellerkinder am Ball:
McLaurin (16 Pkt.), Boch (8 Pkt.), Schulz (8 Pkt.),Mertgens (8 Pkt.), Steffens (8 Pkt.), Reiter (6 Pkt.), Anselm(5 Pkt.), Osebold (4 Pkt.), Höhfeld (4 Pkt.), Gade (3 Pkt.), Reichle. (AM)

Please follow and like us:
error20

Kommentare sind geschlossen.