DTV will Playoffplatz verteidigen

Am kommenden Samstag (11.01; 18:30 Uhr) stehen die Kellerkinder im heimischen Reitweg erstmals vor der Aufgabe, den neu gewonnenen Playoffspot zu verteidigen. Als Tabellenelfter errang der BSV Wulfen bisher nur zwei Siege weniger als die Deutzer. Entsprechend wäre der Sieg gegen einen direkten Verfolger wichtig für den weiteren Saisonverlauf.

Bereits das erste Aufeinandertreffen im Oktober hatte für die Kellerkinder einen besonderen Charakter. Nach den vier, teils sehr ärgerlichen, Niederlagen zu Beginn der Spielzeit fuhr der DTV mit einem 82:69-Auswärtserfolg den wichtigen ersten Saisonsieg ein. Besonders in den Vierteln zwei und drei spielten sich die Kellerkinder in einen Rausch und gewannen die beiden Abschnitte in Addition mit 53:17. 

Doch ähnlich wie sich auch die Deutzer Mannschaft seit diesem ersten Match entwickelt hat, konnte der Aufsteiger einige beachtliche Siege einfahren und sich dadurch im Playoffkampf etablieren. Siege gegen Recklinghausen (91:72) und Herten (82:80) waren in den letzten Wochen Beleg für die Ausgeglichenheit der Liga und die Playofftauglichkeit der Wulfener. 

Wie bei vielen anderen Teams der Liga prägt auch bei Wulfen ein US-Amerikaner das Spielgeschehen maßgeblich. Mit 23,6 Punkten pro Spiel ist Bryant Allen nicht nur der Topscorer des Teams, sondern auch zweitbester Scorer im Ligavergleich. Besonders von der Dreierlinie ist der Aufbauspieler gefährlich und bringt es auf durchschnittlich 3,4 Treffer. 57 erfolgreiche Distanzversuche bedeuten gar den Spitzenwert der ersten Regionalliga West.

Unterstützung erhält Allen in erster Linie von Michael Haucke und Hendrik Bellscheidt. Beide verfügen über Erfahrung in der Pro A und bringen ihre Stärken ein. Big Man Haucke gehört zu den besten Reboundern der Liga. Flügelspieler Bellscheidt ist ein weiterer gefährlicher Schütze, der am vergangenen Wochenende gegen Recklinghausen 24 Punkte erzielte.

Nach den überaus erfolgreichen letzten Wochen, in denen die Kellerkinder sechs ihrer letzten sieben Spiele gewannen, haben sie sich eine gute Ausgangslage für den Saisonendspurt geschaffen. Ein möglicher Sieg gegen Wulfen bietet nun die Gelegenheit, diese Grundlage zu bestätigen. Gleichzeitig möchten die Deutzer ihr Spiel weiter verfeinern.

Folglich blickt auch Coach Nils Müller gespannt auf die Partie: „Natürlich wollen wir unseren Playoffplatz, auf den wir lange hingearbeitet haben, verteidigen. Wir müssen weiter mit der nötigen Disziplin und Intensität in das Spiel gehen, die wir in den vergangenen Monaten an den Tag gelegt haben.“

1,2,3… Kellerkinder!

Please follow and like us:
error20