Ein blutleerer Auftritt in Hilden

Am Samstagabend stand das letzte Auswärtsspiel der Saison 2015/16 an. Nachdem seit vergangenem Wochenende der 2.Platz in der Regionalliga gesichert ist, ging es nun darum die Saison verletzungsfrei zu Ende zu bringen. Dies merkte man auch dem Spiel an. Die Kellerkinder verloren in einem insgesamt von beiden Mannschaften schlechten Spiel verdient mit 68:59.

Bevor das Spiel losgehen konnte hieß es zunächst Warten statt Warmmachen. Denn durch eine Verlängerung in dem vorangegangen Spiel verkürzte sich die Zeit des Aufwärmens auf ein Minimum von knapp 15 Minuten. So starteten die Kellerkinder etwas unterkühlt in die Partie und beide Mannschaften mussten sich erst einmal finden. Auf beiden Seiten ließ die Trefferquote zu wünschen übrig (1.17:18). Dies wurde dann im zweiten Viertel noch weiter auf die Spitze getrieben. Das Gefühl machte sich breit, dass die Körbe in Hilden vernagelt seien und die Konzentration irgendwo auf der Anfahrt verloren gegangen war. So ging es mit einem Spielstand von 26:29 für unsere Kellerkinder in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel ging es bei den Deutzern leider unverändert weiter. Viele einfache Ballgewinne aus der Defense konnten nicht in zählbares umgewandelt werden. Zur Mitte des letzten Viertels konnte sich Hilden mit einem 11:0-Lauf spielvorentscheidend absetzten. Das letzte kleine Aufbäumen der Kellerkinder reichte dann nicht mehr aus um das Spiel noch zu drehen und so musste der Vizemeister sich mit 59:68 geschlagen geben.

Zusammengefasst war die durchschnittliche Defensivleistung und eine schlechte Offensive für Hilden einfach nicht ausreichend. Die vielen Einzelaktionen brachten nicht den gewünschten Erfolg. Gero Boch fasste das Spiel mit den Worten: „Schlimmes Spiel: Uninspiriert, fahrig, unkonzentriert und blutleer war unser Auftritt!“ zusammen.

Nun gilt es sich auf das letzte Kölnderby am kommenden Sonntag zu freuen. Dort geht es für DJK Südwest noch darum mit einem Sieg und einem kleinen Wunder noch den Klassenerhalt zu schaffen. An Motivation sollte es beiden Mannschaft jedenfalls nicht fehlen! Am letzten DTV-Supersonntag (20. März ) in dieser Saison findet das Spiel der ersten Herren am Sonntag um 16:00 Uhr in der Halle am Bergischen Ring statt. Danach lädt die Kellerkinderfamilie noch zu einem Umtrunk ein, um den Saisonabschluss gebührend zu feiern.

#1…2…3… Kellerkinder

 

Viertelpunkte: 1. 17:18, 2. 9:11, 3. 21:13, 4. 21:17 – Endstand: 68:59

Für die Kellerkinder am Ball:
Boch (10 Pkt.), Osebold (10 Pkt.), Schulz (9Pkt.), McLaurin (7Pkt.), Steffens (7Pkt.), Höhfeld (6Pkt.), Verlemann (3Pkt.), Anselm(3Pkt.), Reichle (2 Pkt.), Gade (2Pkt.), Mertgens. (AM)

Please follow and like us:
20

Kommentare sind geschlossen.