Steffens bleibt in Deutz

Ein weiterer Führungsspieler verlängert beim Deutzer TV. Forward Timo Steffens, der nach dem Aufstieg mit den Kellerkindern auch in der 1. Regionalliga eine gute Rolle spielte, bleibt den Kellerkindern erhalten.

Timo Steffens hat sich in der letzten Saison gemeinsam mit den Kellerkindern auch in der höchsten Amateurklasse etabliert. Mit 1,95m nicht gerade mit Gardemaß für die „langen Positionen“ ausgestattet, hatte er es in der letzten Saison fast ausschließlich mit größeren Gegenspielern zu tun. Kein Problem für den Kölner, auf den insbesondere in den wichtigen Saisonspielen Verlass war.

Sein Highlight hatte Timo Steffens beim wichtigen Einpunkt-Heimsieg gegen den SVD Dortmund, als er mit 25 Punkten klar bester Spieler auf dem Feld war. Auch an der unglaublichen Aufholjagd im letzten Saisonspiel in Salzkotten war der 27-jährige Forward maßgeblich beteiligt.

Für Steffens selbst kam kein anderes Team in Frage: „Ich freue mich nach dem Klassenerhalt auf ein weiteres spannendes Jahr mit den Kellerkindern in der 1. Regionalliga. Der Umzug in die Halle am Reitweg wird unser Team nach fünf Jahren Nomadenleben sicherlich zusätzlich pushen.“

„Timo weiß sehr genau, was er tun muss, um dem Team zu helfen. In den wenigen gemeinsamen Einheiten bisher ist er außerdem als Wortführer hervorgetreten“, hat sich Coach Nils Müller direkt mit den Kernkompetenzen des Forwards angefreundet, „schließlich braucht jedes Team jemanden, der seinen Mitspielern quer durch die Halle halbironische Komplimente zuruft.“

„Dass Timo bleibt, hatte für uns eine hohe Priorität. Er ist auf und neben dem Feld unverzichtbarer Bestandteil des Teams – auch deshalb, weil er in Training und Spiel hohe Ansprüche an sich selbst, aber auch an die Mitspieler stellt“, betont Manager Mario Kyriasoglou den Wert des 27-Jährigen.

Kader Deutzer TV 2019/2020:
Anton Geretzki, Philipp Pfeifer, Timo Steffens

Foto: © Viola Sophie



Please follow and like us:
20