Deutzer TV 2 siegreich im ersten Heimspiel

Der erste Auftritt der aufgestiegenen Herren in der Landesliga!
Mit einigen Neuzugängen und neuem Trainer will man sich in der neuen Spielklasse etablieren und zeigen, dass man sich vor keinem Gegner verstecken muss.

Am Freitagabend war die Truppe des Hennefer TV’s zu Gast im Reitweg. Sichtlich motiviert gingen die Spieler in das 1. Viertel und begannen mit einer konzentrierten Defensivleistung, welche den Gegnern große Probleme im Spielaufbau bereitete. Ein ums andere Mal wurden notgedrungene Pässe abgefangen, der einzige „Wehrmutstropfen“ war jedoch die daraus resultierende Punkteausbeute. Häufig fand man durch die richtigen Ausstiege den freien Mitspieler in Korbnähe, allerdings wurden zu viele Punkte am Brett liegen gelassen. Dennoch spielte man ein furioses 1. Viertel und ging mit einer Führung von 19:2 in die Pause.
Zu zufrieden mit der eigenen Leistung schlich sich der Fehlerteufel ein und das direkte Umschalten von Offensive in Defensive wurde vernachlässigt, so gewehrte man dem Gegner einen Lauf von 9:0. Da man den Gegner unnötig hat aufholen lassen, besann man sich wieder auf die eigene Stärke und verwandelte gut herausgespiete Würfe und holte, zumeist in Person von Malte Kellermann, zahlreiche Offensivrebounds, die zu erneuten Wurfchancen führten. Zur Halbzeitpause trennten sich beide Mannschaften mit 42:22
Nach dem Pausentee sollte die, bis dahin sehr erfreuliche 1. Halbzeit spielerisch weitergeführt werden. Jedoch sollte es anders kommen, die Hennefer stellten ihre Verteidigung um und bereiteten den DTV’lern arge Probleme, die Anspiele wurden ungenau gespielt, man vernachlässigte die Verteidigung, gab zu viele Offensivrebounds und einfache Wurfchancen an den Gegner ab. In den letzten 3 Minuten ließ man einen Run von (sage und schreibe) 14:0 zu! Mit dem aufkeimenden Gefühl, man könne auch trotz gutem Start den Sieg verspielen, ging man mit einer Führung von 51:46 zu Gunsten der Deutzer in den Schlussabschnitt.
Im letzten Viertel sollte sich zeigen, ob die Kräfte und Nerven für den sicher geglaubten Sieg reichen würden. Dank wieder wesentlich aufmerksamerer Defensive, ließ man die Hennefer hart für eigene Punkte kämpfen. Besonders Timo Böckenhüser riss das Spiel mit einer unheimlichen Energieleistung an sich und stopfte offensiv, wie defensiv viele Löcher. Durch die offensichtlich schwindenden Kräfte des Gegners und wesentlich schnelleren Spieleröffnung der Deutzer, setzte man sich in der 34. Minute ab und startete den letzten Lauf des Spiels, in Höhe von 14:2.
Folglich starten die Riesen vom Reitweg mit einem unnötig spannenden Sieg mit 73:59 in die Landesliga- Saison.

Punkte: Malte Kellermann 16, Reda Meftah 14, Carsten Schlender 8, Timo Böckenhüser 8, Sascha Fuchs 6, Max Wagner 5, Markus Nick 4, Lars Zimmermann 4, Marco Mzyk 4, Steffen Kurps, Thomas Lippka

1. Heimspiel der 2. Herren

1. Heimspiel der 2. Herren

1. Heimspiel der 2. Herren

Reda Meftah beim Korbleger.
Reda Meftah beim Korbleger.

1. Heimspiel der 2. Herren

Please follow and like us:
20