DTV weiter auf Siegeskurs

Am vergangenen Samstag war der DTV zu Gast in Leichlingen – ein Nachbarschaftsduell nicht nur geographisch gesehen, denn der Tabellenzweite traf auf den Tabellendritten. Während der DTV seine Siegesserie weiter fortsetzen wollte, war das angekündigte Ziel der heimstarken Leichlinger nach zwei Niederlagen in Folge wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden. So erwartete die Kellerkinder eine gut besuchte Halle, so wie ein topmotivierter Gegner.
Das Video zum Spiel gibts übrigens hier: https://www.youtube.com/watch?v=uZcnwm7NBDoDer DTV musste erneut auf zahlreiche Spieler verzichten: Arne Mertgens und Nikola Anselm mussten kurzfristig krankheitsbedingt passen, die Langzeitverletzten Schulz, Höhfeld und Sulkowski fehlen ohnehin. Doch schon in der vergangenen Woche konnten die Kellerkinder zu Siebt einen Sieg einfahren, warum sollte es dann zu Acht nicht funktionieren.

So begann der DTV hellwach, voller Selbstbewusstsein und mit flinken Fingern. Die Ballverluste wurden konsequent in Punkte umgemünzt und der DTV führte schnell mit 8:0. Dann brach das Eis bei den Blütenstädtern, die wieder in die Spur fanden und nach acht Spielminuten nicht nur zum 16:16 ausgleichen konnten, sondern das Viertel am Ende sogar mit 21:19 für sich entscheiden konnten.

Das zweite Viertel blieb dann zunächst ausgeglichen, kein Team konnte sich absetzen. Bis die Kellerkinder in der 17. Spielminute, beim Stand von 39:38 für Leichlingen, ein Offensivfeuerwerk zündeten. Mit einem phänomenalen 14:3-Lauf setzt sich der DTV innerhalb von drei Minuten ab, erzielte starke 33 Punkte im zweiten Viertel und ging mit zehn Punkten Vorsprung (42:52) zufrieden in die Halbzeitpause.

Doch die Kellerkinder starteten schwach in die zweite Hälfte, das Brett schien zu Beginn wie vernagelt, zudem wurden Großchancen leichtfertig vergeben, sodass die Hausherren mit einem 7:0-Lauf auf 49:52 herankamen. Doch dann, nach drei langen korblosen Minuten, trifft Marcus McLaurin endlich mal wieder den Korb. Vier Minuten später starten die beiden DTV-Topscorer des Abends, McLaurin und Boch, einen 8:0-Lauf und eroberten so die 10-Punkte-Führung wieder zurück. Vor den letzten zehn Minuten stand es 69:59 aus Sicht der Kellerkinder.

Das sollte zunächst auch so bleiben, Deutz erhöhte zwischenzeitlich sogar den Vorsprung auf zwölf Zähler (65:77). Doch der Heimstarke LTV traf im Kampf gegen die Uhr nun alles, kam zurück und verkürzte eine Minute vor Schluss auf 78:79. Die Kellerkinder allerdings behielten die Nerven: Erst Timo Steffens mit einem Nahdistanzwurf, dann Marcus McLaurin mit einem wilden Dreier zum spielentscheidenden 84:78. Er allein erzielte zwölf seiner 25 Punkte im vierten Viertel und trug damit maßgeblich zum Sieg bei.

Am Ende steht ein verdienter 88:80-Auswärtssieg vor toller Kulisse, an der nicht zuletzt die zahlreichen mitgereisten DTV-Fans ihren Anteil hatten. Vielen Dank! In einem Topspiel zweier Teams auf Augenhöhe beweist der DTV den längeren Atem, hält so den Anschluss an die Tabellenspitze und behauptet weiterhin den alleinigen zweiten Tabellenrang. Doch schon am kommenden Nikolaussonntag gilt es diesen wieder zu verteidigen, denn der TuS Hilden wird in Deutz zu Gast sein. Tip-Off ist um 16:00 Uhr in der Halle am Bergischen Ring. Wir freuen uns den zweiten Advent mit unseren Fans zu feiern, hoffen auf zahlreiches Erscheinen und wollen im letzten Heimspiel des Jahres weiter ungeschlagen bleiben.

#1…2…3… Kellerkinder

 

Viertelpunkte: 1. 21:19; 2. 21:33; 3. 17:17; 4. 21:19 – Endstand: 80:88

Für die Kellerkinder am Ball:
McLaurin (25 Pkt.), Boch (22 Punkte), Steffens (19 Pkt.), Demberg (14 Pkt.), Gade (4 Pkt.), Verlemann (2 Pkt.), Reichle (2 Pkt.), Tenfelde. (TS)

Please follow and like us:
error20