Spektakulärer Sieg für den DTV 2 – „Die Mannschaft hat alles gegeben“

Der Deutzer TV 2 hat in der Landesliga einen spektakulären und immens wichtigen Sieg gefeiert. Die Mannschaft von Erfolgscoach Reda Meftah gewann beim Aufstiegsmitfavoriten DJK Südwest 3 nach großem Kampf mit 77:73 (38:33). „Ich bin stolz auf das Team, das 40 Minuten lang alles gegeben hat“, freute sich „Coach M“ nach der Partie.

Vor allem das Schlussviertel gestaltete sich dramatisch. Zwei Mal verspielte die sympathische Truppe von der „Schäl Sick“ binnen weniger Sekunden einen komfortablen Vorsprung. Die starken Südwestler konnten zu Beginn des Viertels eine Neun-Punkte-Führung bis auf einen Zähler verkürzen (62:63, 34. Minute).

Nach einer klug gewählten Auszeit zog der DTV wieder davon: Malte Kellermann, Carsten Schlender, Max Wagner und Wolfgang Gommersbach sorgten mit einem 9:0-Lauf dafür, dass die Deutzer wie der sichere Sieger aussahen (72:62, 37. Minute). Doch statt den Sack zuzumachen, ließ die Truppe viele Gelegenheiten ungenutzt – ein Korbleger nach dem anderen wurde von den reboundstarken aber abschlussschwachen Centern vergeben.

So kamen die Südwestler wieder auf: Eine Minute vor Ende hatten sie auf 73:74 verkürzt. Von Nervosität beim DTV aber keine Spur: Die Deutzer blieben cool wie Hundeschnauze: Zuerst versenkte Carsten Schlender einen Floater zum 76:73, dann traf Wolfgang Gommersbach von der Freiwurflinie zum Endstand von 77:73. „Die Mannschaft hat heute unglaublich gekämpft und in der Defense alles gegeben“, so Meftah. „So kann es in den nächsten Wochen weitergehen.“

Durch den Sieg schafften die Deutzer den Anschluss ans Tabellenmittelfeld. Von Tabellenplatz vier trennen den DTV gerade einmal zwei Punkte.

Es spielten und punkteten: Malte Kellermann 14, Carsten Schlender 13, Ferdi Kolligs 11, Max Wagner 9, Wolfgang Gommersbach 9, Paul Neumann 8, Timo Böckenhüser 7, Sascha Fuchs 3, Lukas Witte 2, Markus Zoller. (MN)

Please follow and like us:
20