Trainer-Duo führt DTV 3 nach oben

In der Bezirksliga surft der Deutzer TV 3 auf einer Welle des Erfolgs. Zum Abschluss der Hinrunde besiegte das aufstrebende Team die RheinStars 4 mit 76:66 und feierte damit den vierten Sieg in Serie. Mit einer Bilanz von sieben Siegen in neun Spielen festigte der DTV 3 den zweiten Tabellenplatz. „Wir sind mit dem Abschneiden in der Hinrunde sehr zufrieden“, erklärte Coach Marcus Nick. „Vieles, was wir uns vorgenommen haben, wurde schon gut umgesetzt.“

Vor allem die Offensive des DTV 3 kann sich sehen lassen: Mit insgesamt 643 Punkten stellen die Deutzer den besten Angriff der Liga. Zwei Mal erzielte die Truppe des Trainerduos Nick / Zimmermann 90 Punkte – ein Spitzenwert in der Bezirksliga. Dabei überzeugten vor allem die Youngster-Guards Max Wagner (18,5 Punkte nach acht Spieltagen), Carsten Schlender (11,3) und Power Forward Marco Mzyk (13,2). Aber auch die Routiniers Wolfgang Gommersbach (9,5) und Lars Zimmermann (7,1) konnten in der ausgeglichenen Mannschaft Akzente setzen.

Für die Offensiv-Explosion des DTV 3, der in den vergangenen Jahren eher für seinen langsamen Stil bekannt war, ist vor allem das neue Trainer-Duo Lars Zimmermann und Marcus Nick verantwortlich. Die beiden haben das Team, das in der vergangenen Saison im Mittelfeld der Tabelle rangierte, zu Saisonbeginn übernommen und ihm gleich ihren Stempel aufgedrückt. „Wir spielen in jeder Partie, um zu gewinnen“, erklärt Zimmermann selbstbewusst. „Wenn wir unsere ‚DTV-Stiefel’ herunter spielen, sind wir schwer zu schlagen.“ Vor allem, da mit Sascha Fuchs kurz vor Ende der Transferperiode ein weiterer Scorer verpflichtet werden konnte.

Zurzeit rangiert der DTV 3 einen Sieg hinter Lokalrivalen GSV Porz, der das Hinspiel knapp mit 61:49 für sich entscheiden konnten. „Im Rückspiel wollen wir den Spieß umdrehen“, erklärt Nick kämpferisch.

Please follow and like us:
error20